Politik & Gesellschaft

Themenbereich / Politik & Gesellschaft


Sortiere PresseMitteilungen nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue PresseMitteilungen)

Kölner Stadt-Anzeiger: Eltern in NRW klagen über Betreuungsprobleme im Sommer - "Kitajahr und Schuljahr aneinander anpassen

D Kindertagseinrichtungen (LEB) in NRW fordert eine Anpassung des Kitajahres an den Schulbeginn. "Je nachdem, wie die Schulferien fallen, stehen regelm Betreuungsproblem", sagte der LEB-Vorsitzende Darius Dunker dem "K" (Freitag-Ausgabe). In diesem Jahr beginnt die Schule in NRW erst am 27. August, die Kitavertr schon am 31. Juli aus. "Eine vern geht alle an. Sie muss sich an den Bed insbesondere am Kindeswohl, und nicht an einer bequemen L die Kita-B", erkl NRW-Familienminister Joachim Stamp (FDP) auf, das Problem mit der Reform des Kinderbildungesetzes a ...

25.04.2019

Rheinische Post: Nach Sturm und Dürre 2018 müssen 114.000 Hektar Wald neu aufgeforstet werden

Durch die Baumsch D Deutschland 114.000 Hektar Wald neu aufgeforstet werden. Das entspricht in etwa einer Fl Erfahrungsgem solch gro eine Kleine Anfrage der FDP, die der D"Rheinischen Post" (Freitag) vorliegt. Ein Drittel der Baumsch Sturmsch Aufkommen erheblich durch die Trockenheit verst ersten, noch vorl und K Hektar wieder aufgeforstet werden. Der FDP-Abgeordnete Karlheinz Busen sagte, der Schaden sei eine "Katastrophe f Waldwirtschaft". Die 25 Millionen Euro, die die Regierung in den n auf den hei"Da bleibt nicht einmal ein Euro f in den staatlichen W" Er ...

25.04.2019

Rheinische Post: Kommentar / Noch nicht verloren = Von Alev Dogan

Fassungslos machen einige Ergebnisse der Mitte-Studie: dass jeder Zehnte meint, es gebe "wertvolles und unwertes Leben" oder dass jeder Dritte gleiche Rechte f infrage stellt. Dass die H Fl akzeptable politische Einstellung, wohingegen die unterschiedliche Bewertung von Menschenleben nur noch faschistisch ist. Wie weit aber sind sie voneinander entfernt: jene mit einer Aversion gegen Asylsuchende und jene, die gleiche Rechte f Jeder Zweite m Asylpolitik - hat. Jeder, den die Ergebnisse beunruhigen - und sie sollten jeden beunruhigen - sollte sich in der Pflicht sehen, Zivilb E ...

25.04.2019

Rheinische Post: Kommentar / Kluge Banker = Von Georg Winters

Die Manager der Deutschen Bank und der Commerzbank haben eine kluge Entscheidung getroffen. Ein Zusammenschluss h geworden, ohne dass er schnell einen erfolgreichen Global Player hervorgebracht h als mit der Umsetzung eines zukunftsf Hirngespinst vom nationalen Champion hat dazu gef die Das hei w k weniger schlimm als eine Gesch Versprechen, ohne permanente Personalrochaden, wie sie die Deutsche Bank mehrfach erlebt hat. Gr sollten eigentlich alle l www.rp-online.de Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621 Original-Content von: Rheinische Post, ...

25.04.2019

Rheinische Post: Kommentar / Städte müssen den Autoverkehr begrenzen = Von Birgit Marschall

Staus, L wachsenden gro Autoverkehrs. Alle St innerst jeder Ma jedoch grunds einzelner, auch gr Den meisten Autofahrern d wachsende Autoverkehr beschr knapp und eng sind. Die Anteile des Sharings und des Fahrrad- und Fu Kommune sollte aber freigestellt sein, wie sie das organisiert. Dazu kann auch die City-Maut geh Einzelma Nahverkehrs, mehr Pendlerz Umstiegsangeboten und Ausnahmen f F w dann vor einer Fahrt in die Stadt zur aber weniger stark benachteiligt als durch die Maut. www.rp-online.de Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621 Original-Conten ...

25.04.2019

Mittelbayerische Zeitung: Kungeln mit Kim Beim Treffen in Wladiwostok hofiert Putin den "Rocket Man". Damit will der Kremlchef den Lieblingsfeind USAärgern - und eine klare Botschaft an China senden. Von Ulrich Krökel

Kremlchef Wladimir Putin trifft Kim Jong Un, den nordkoreanischen "Rocket Man", wie Donald Trump ihn getauft hat. Die Bilder des Gipfeltreffens in der russischen Fernostmetropole Wladiwostok gingen gestern um den Globus. dagegen wurde wenig bekannt. Intensiv seien die Gespr erkl ein kampfbetontes 0:0 gesehen haben. Tats die Aufregung eher nicht wert. Weder bei der nuklearen Abr in Wirtschaftsfragen oder mit Blick auf das internationale Sanktionsregime gegen Nordkorea gab es erkennbare Fortschritte. Allerdings war ein bilateraler Durchbruch gar nicht das Ziel des Treffens. Puti ...

25.04.2019

Die Subsistenzwirtschaft im Königreich Arraphe

Ein bedeutender Teil der Informationen, die wir Untersuchungen zur palastgesteuerten Subsistenzwirtschaft im K verfolgt Michael Klein die Spuren dieses l Ein Wirtschaftsarchiv erfasst nicht nur die Produktion, sondern auch die Distribution der erwirtschafteten GUntersuchungen zur palastgesteuerten Subsistenzwirtschaft im K zeigt, agierte der Palast von Nuzi in diesem Prozess zweigleisig. Dort wurde nicht nur das Saatgut an die Landwirte vergeben. Diese f Die Behandlung der Palastarchive von Nuzi ist in der Assyriologie und Altorientalistik schon seit Jahrzehnten "Untersuchungen zur pal ...

25.04.2019

Rheinische Post: VRR-Chef droht notfalls mit Kündigung von Verkehrsverträgen

Nach der Abmahnung von drei Eisenbahnverkehrsunternehmen durch den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat sich dessen Chef, Ronald L Ma"Rheinischen Post" (Donnerstag) sagte der neue VRR-Chef auf die Frage, ob er bereit sei, einen Verkehrsvertrag zu k"Absolut. Aber das w Ratio." Alternativ sei es m nicht laufe, diese dem Unternehmen dauerhaft oder vor entziehen. "Das ist juristisch zwar kniffelig, aber machbar", sagte der VRR-Chef. L Unternehmen DB Regio, Nordwestbahn und Keolis abgemahnt, weil der VRR massive Qualit hatte. Die Abmahnung habe Erfolg gehabt. B ...

24.04.2019

Der Tagesspiegel: FDP-Chef Lindner will Enteignungs-Artikel aus dem Grundgesetz streichen

Wegen des Berliner Volksbegehrens zur Enteignung von Wohnungskonzernen will die FDP-Spitze per Grundgesetz Vorhaben die juristische Grundlage entziehen. "Artikel 15 passt nicht zur sozialen Marktwirtschaft. "Er ist ein Verfassungsrelikt und wurde aus gutem Grund nie angewandt", sagte der FDP-Vorsitzende Christian Lindner dem "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe): "Ihn abzuschaffen, w auf das Wesentliche lenken." R Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909 Pressekontakt: Der Tagesspiegel Chefin vom Dienst Patricia Wolf Telefon: 030-29021 1 ...

24.04.2019

Rheinische Post: NRW-Schulministerin: Bund muss mehr für Ganztag zahlen

In den gerade begonnenen Verhandlungen einen Ausbau der Ganztagsbetreuung an Grundschulen (OGS) fordert NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) deutlich mehr Bundesmittel. "Die zwei Milliarden f Anschubfinanzierung sein, die weitere Finanzierung ist bisher v ungekl", sagte Gebauer der D"Rheinischen Post" (Donnerstag). Mehr und qualitativ bessere Ganztagsangebote seien zwar erstrebenswert. "Aber einen bundesgesetzlich geregelten und bundesweit standardisierten Rechtsanspruch auf Ganztag, den dauerhaft allein die L geben." Die Ministerin zwischen Bund und L a ...

24.04.2019

Rheinische Post: Bauminister Seehofer lehnt Verschärfung des Baurechts gegen Wohnungsnot ab

In der Debatte um die Bek Wohnungsnot hat Bauminister Horst Seehofer (CSU) die von SPD-Finanzminister Olaf Scholz geforderte Versch abgelehnt. Scholz hatte erkl ge Grundst bebauen. "Konkreter gesetzlicher Handlungsbedarf bei dem bereits seit Langem bestehenden gesetzlichen Baugebot gem Baugesetzbuch zeichnet sich in der fachpolitischen Diskussion nicht ab", sagte dazu eine Sprecherin Seehofers der D "Rheinischen Post" (Donnerstag) auf Anfrage. "Die Einlassung von Scholz ist kein Beitrag zum schnellen Wohnungsbau. Solche Verfahren dauern zehn bis 20 Jahre", erk ...

24.04.2019

Rheinische Post: "Flexi-Rente" bleibt unattraktiv: Nur knapp 7200 Anträge bis Ende 2017

Die als "Flexi-Rente" bekannt gewordene Teilrente hat auch nach der Reform der Hinzuverdienstgrenzen Mitte 2017 nur wenig Interesse geweckt. Die Zahl der Altersteilrenten im Bestand der Rentenversicherung ist zwischen dem Jahresende 2016 und dem Jahresende 2017 lediglich von 4309 auf 7188 gestiegen. Das teilte die Deutsche Rentenversicherung der D"Rheinischen Post" (Donnerstag) mit. Neuere Zahlen aus 2018 seien noch nicht bekannt. Insgesamt gibt es geringe Anstieg der Teilrenten bis Ende 2017 deutet aber darauf hin, dass sie auch nach der Verbesserung der Hinzuverd ...

24.04.2019

Saarbrücker Zeitung: Steuergewerkschaftschef Eigenthaler fordert Stärkung der Steuerfahndung zur Aufarbeitung der "Panama-Papers"

Der Chef der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler, hat eine St Steuerfahndung zur Aufarbeitung der sogenannten Panama-Papers gefordert. "Hilfreich w Telefon k", sagte Eigenthaler der "Saarbr" (Donnerstag-Ausgabe). Au Steuerfahndung notwendig, um einer massenhaften Steuervermeidungspraxis schnell und effektiv auf den Grund zu gehen. "Von den Kollegen dort habe ich schon oft den Satz geh mit dem Fahrrad einem Ferrari hinterher", sagte Eigenthaler. Hintergrund ist die j der vor drei Jahren bekannt gewordenen Enth Geldstr Eigenthaler zeig ...

24.04.2019

Westfalen-Blatt: Auch Elmar Brok gegen Nord Stream 2

Nach Manfred Weber (CSU), dem Spitzenkandidaten der europ CDU-Europaparlamentarier Elmar Brok gegen die umstrittene Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. "Ich hoffe, dass die Gas-Direktive der EU-Gesetzgebung durchgesetzt wird. Es kann nicht sein, dass ein russischer Staatskonzern wie Gazprom auf Dauer rechtlich besser gestellt wird als innereurop sich an das EU-Wettbewerbsrecht halten m", sagte Brok dem Bielefelder "Westfalen-Blatt" (Mittwochausgabe). "Dadurch erlangt Russland einen gegen Deutschland gerichteten Machtanspruch, der nicht gut ist. In Polen ...

24.04.2019

Rheinische Post: Kommentar / Die Königsmacher = Von Florian Rinke

Es gibt einen Namen f Telekomkonzern Softbank macht: die K 100 Milliarden Dollar schweren Fonds investiert das Unternehmen so hohe Betr gegen So lief es etwa beim Berliner Start-up Auto1 (Wirkaufendeinauto.de), das 460 Millionen Euro bekam. Nun steigt Softbank beim Zahlungsabwickler Wirecard ein - nicht d Wirtschaftsminister Peter Altmaier wurde heftig kritisiert f seine Pl schaffen. Zurecht. Dennoch bleibt die Frage, wie es gelingen kann, gro ausschlie Europas Zukunft sind nicht nur alte Industriekonzerne, sondern auch junge Tech-Unternehmen wie Wirecard und Auto1. Wir brauchen ein ...

24.04.2019

BERLINER MORGENPOST: S-Bahn nicht zerschlagen / Kommentar von Thomas Fülling zu neue Anbieter für Berliner S-Bahn

Kurzform: Das Berliner S-Bahn-Netz ist wegen seiner Besonderheiten ein Gesamtsystem, das nicht mutwillig zerschlagen werden darf. Genau das droht aber, wenn Senatorin G umsetzt. Die von ihr vorbereitete Ausschreibung von Stadtbahn und Nord-S Extremfall k Unternehmen geben, die einerseits f andererseits f bereits vor vielen zus Kompetenz-Wirrwarr. Vor allem, wenn im S-Bahn-Betrieb wieder einmal etwas nicht funktioniert, sind lange juristische Streitigkeiten absehbar. Der vollst Binsenweisheit der Marktwirtschaft hat sich im Alltag vielfach bew (parteilos, f erreichen will, dass bei der ...

24.04.2019

Mitteldeutsche Zeitung: zu Boris Palmer und der Bahn

Der T Motiv nun aufgegriffen, als er die Internet-Startseite der Bahn kritisierte: "Alte wei" k nicht vor. Und man m abbilden wolle. Dabei muss man fragen, welches Gesellschaftsbild Palmer hat. Bei wie vielen seinen Augen in Ordnung gewesen? H Rosberg aussortiert werden m hat? Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Hartmut Augustin Telefon: 0345 565 4200 hartmut.augustin@mz-web.de Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, ...

24.04.2019

Stuttgarter Zeitung: Baden-württembergische Minister streiten über Arbeitsschutz

Mit ihrer Forderung, die Dienstaufsicht Arbeitsschutz in Baden-W Ressort zur Hoffmeister-Kraut (CDU) auf Ablehnung bei Umweltminister Franz Untersteller (Gr"Eine Verlagerung der Dienstaufsicht w einen gro", sagte Untersteller der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Mittwochausgabe). Die Dienstaufsicht verteile sich insgesamt auf 46 verschiedenen Beh des Umweltministeriums. Bei einer Verlagerung k Synergieeffekte zu anderen Aufgaben verloren gehen. "Deshalb stehen wir diesem Ansinnen skeptisch gegen", so Untersteller. Hoffmei ...

23.04.2019

Rheinische Post: Unions-Mittelstandspolitiker fordern Freibetrag für Betriebsrentner

Die Mittelstandspolitiker der Union haben die Bundesregierung aufgefordert, k und Lebensversicherungen von der doppelten Beitragslast f gesetzliche Krankenversicherung (GKV) mindestens zum Teil zu befreien. "Bei der betrieblichen Altersvorsorge m entlasten", sagte der Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU/CSU, Carsten Linnemann, der D"Rheinischen Post" (Mittwoch) . "Ohne Beitragsentlastung wird die betriebliche Altersvorsorge nicht mehr auf die Beine kommen. Die Akzeptanzprobleme f gerade die J", sagte Linnemann. Auch der Chef des einflussreichen Parlamen ...

23.04.2019

Badische Zeitung: Anschläge auf Sri Lanka: Hass, als Rache getarnt / Kommentar von Dietmar Ostermann

So logisch eine Verbindung zu Christchurch erscheint, so irref Dschihadnetzwerk Islamischer Staat, das die Anschl sich reklamiert, braucht kein Massaker an friedlichen Muslimen, um B Terror-Internationale morden aus fanatischem Hass, gern auch Christen immer und Pressekontakt: Badische Zeitung Schlussredaktion Badische Zeitung Telefon: 0761/496-0 kontakt.redaktion@badische-zeitung.de http://www.badische-zeitung.de Original-Content von: Badische Zeitung, ...

23.04.2019


Page 1 von 6681:  1 2  3  4  5  .. » 6681





All members: 9 193
Register today: 0
Register yesterday: 0
Members online: 0
Guests online: 35


Don't have an account yet? You can create one. As registered user you have some advantages like theme manager, comments configuration and post comments with your name.