Umfrage: Wie Roboter der deutschen Industrie helfen (FOTO)

ID: 1545398
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung


(ots) - +++ 10 Millionen Arbeitskr
+++ 77 Prozent der Industrieunternehmen sind auf Roboter angewiesen +++

Bis 2040 werden dem Arbeitsmarkt in Deutschland aufgrund des demografischen
Wandels im Vergleich zu heute zehn Millionen Menschen fehlen. Um die Folgen
auszugleichen, setzen 77 Prozent der Industrieentscheider bereits auf "Kollege"
Roboter. Von dieser Entwicklung sind neben Konzernen zunehmend auch kleinere
Firmen betroffen: Laut Prognose halten 84 Prozent den stark verbreiteten Einsatz
von Robotertechnologie in mittelst"ob"
sondern des "wann". Das sind Ergebnisse des automatica-Trendindex 2020. Daf
wurden durch ein Marktforschungsinstitut im Auftrag der Weltleitmesse automatica
insgesamt 100 Fach- und F
Industrieunternehmen

216.000 Industrie-Roboter in Deutschland

Rund ein Viertel aller Erwerbst
Bundesamt allein im Industriesektor - das sind rund elf Millionen Menschen.
Gleichzeitig sind in diesem Segment aktuell insgesamt rund 216.000
Industrie-Roboter im Einsatz. Damit rangiert Deutschland weltweit auf Rang f
- so die j
Roboterdichte betrifft, kommen in der Automobilindustrie rund 1.270 Einheiten
auf 10.000 Arbeitnehmer und im produzierenden Gewerbe rund 340.

Roboter und Arbeitskr

"Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der sich ver
Arbeitswelt leisten Robotik und Automation einen sehr wichtigen Beitrag, um die
weltweite Wettbewerbsf
zu halten", sagt Patrick Schwarzkopf, VDMA Robotik und Automation. "Roboter sind
ganz ausgezeichnet darin, einzelne Aufgaben zu
Arbeitnehmer im Team mit dem Roboter beispielsweise von gef
und eint
Geschwindigkeit und Pr
steigern." Laut automatica-Trendindex best
Industrieentscheider, dass Roboter heute schon eine Schl
auf den Mangel von Arbeitskr
voranzutreiben.

Wichtigste Gr

Zu den wichtigsten Gr
Meinung von rund 80 Prozent der Experten in den Industrieunternehmen:



- Menschen schwere Lasten abnehmen
- Die Handhabung gef
- Die

Gleichzeitig berichten 81 Prozent, dass die Programmierung von Robotern
tendenziell einfacher geworden ist und damit der Weg f
mittelst"Wie Robotik und Automation dazu
beitragen, dass die Industrie wettbewerbsf
Juni die automatica in M
relevanten L
und vereint dar
einem Dach", sagt Falk Senger, Gesch

automatica Trendindex 2020

Der automatica-Trendindex wurde von einem Marktforschungsinstitut durchgef
und besteht aus zwei Teil-Umfragen:

F
die in Industrie-Unternehmen
Teilnehmer arbeiten im Maschinen- und Anlagenbau (37%), der Automobilindustrie
(22%), der Elektroindustrie (14%), der Lebensmittelindustrie (9%) und sonstigen
Industriebranchen (18%).

F
bev
Arbeitswelt ver
Deutschland (N=1.000), Frankreich (N=1.000), Italien (N=1.000) und
Gro

Quelle: Institut f

Das Erwerbspotential in Deutschland schrumpft in den n
den Renteneintritt der Babyboomer und das Nachr
um 10 Millionen Menschen. Ein Arbeitskr
- Zehn Thesen zu Arbeitsmarkt und Rente, Demografie und Digitalisierung:
http://bit.ly/2sA84y7



Die automatica ist der weltweit f
intelligente Produktion. Sie ist das richtungweisende Ereignis f
aus allen Industriebranchen und verschafft den Zugang zu Innovationen, Wissen
und Trends mit hoher Businessrelevanz. Die automatica begleitet und gestaltet
die Transformation der industriellen Fertigung - von der automatisierten bis zur
autonomen Produktion. Hinter dem industriegetriebenen Konzept der automatica
stehen die Messe M
der Messe.

Die automatica hat einen zweij
vom 16. bis 19. Juni 2020 in M

Messe M

Die Messe M
Konsumg
Messeveranstalter. Insgesamt nehmen j
drei Millionen Besucher an den mehr als 200 Veranstaltungen auf dem Messegel
in M
Veranstaltungscenter M
Zusammen mit ihren Tochtergesellschaften organisiert die Messe M
Fachmessen in China, Indien, Brasilien, Russland, der T
Nigeria, Vietnam und im Iran. Mit einem Netzwerk von Beteiligungsgesellschaften
in Europa, Asien, Afrika und S
mehr als 100 L

Pressekontakt:

automatica
Bernhard Krause - Messe M
Tel. (+49 89) 949 - 21484
Email: Bernhard.Krause(at)messe-muenchen.de

econNEWSnetwork
Carsten Heer
Tel. +49 (0) 40 822 44 284
E-Mail: redaktion(at)econ-news.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/120178/4512558
OTS: AUTOMATICA

Original-Content von: AUTOMATICA,



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://https://



Keywords (optional):

industrie, technologie,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 06.02.2020 - 00:20
Sprache: Deutsch
News-ID 1545398
Anzahl Zeichen: 7131
Kontakt-Informationen:
Firma: AUTOMATICA
Ansprechpartner: Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: München
Telefon:

Meldungsart:
Versandart:
Freigabedatum:
Anmerkungen:



Diese Pressemitteilung wurde bisher 42 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung






All members: 9 437
Register today: 0
Register yesterday: 0
Members online: 0
Guests online: 75


Don't have an account yet? You can create one. As registered user you have some advantages like theme manager, comments configuration and post comments with your name.

Categories:


[ more PressReleases ][ RSS-Feed ]