Magdeburger Einzelhandelsmarkt nach Analysen von AENGEVELT gut aufgestellt

AENGEVELT City Report Region Magdeburg No XXVI 2017-2018

ID: 1472952
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung


(businesspress24) -

Die Landeshauptstadt Magdeburg genießt als modernes, hochattraktives Einzel­handelszentrum einen ausgezeichneten Ruf und ist nach Analysen von AENGEVELT-RESEARCH unverändert bedeutendes, etabliertes Oberzentrum der Region. Dies belegen die einzelhandelsrelevanten Kennziffern (Bund = 100) „Umsatz“ (106,3) und „Kaufkraft“ (93,1) - jeweils pro Kopf - sowie „Zentralität“ (114,2), mit denen Magdeburg z.B. klar vor Leipzig (Umsatz: 92,2; Kaufkraft: 92,5; Zentralität: 99,7) liegt.
Zudem ist in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt der Einzelhandelsumsatz in 2016 binnen Jahresfrist erneut gestiegen, und zwar um rd. EUR 20 Mio. bzw. 1,2% auf EUR 1,44 Mrd. (2015: EUR 1,42 Mrd.).
Gleichzeitig ist die Einzelhandelsspitzenmiete in Magdeburg leicht auf EUR 65,-/m² gestiegen (2015: EUR 60,-/m²), bietet damit indessen unverändert günstige Rahmenbedingungen für neue Einzelhandelskonzepte und expandierende Filialketten (z.V. Leipzig: EUR 140,-/m²; Dresden: EUR 110,-/m²; Erfurt: EUR 90,-/m²).
Hierzu bietet das attraktive Neubauvorhaben auf dem Grundstück des ehemaligen „Blauen Bocks“ ideale Voraussetzungen: Der Eigentümer, die Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG (SWM Magdeburg), errichtet hier – in Top-Citylage “Breiter Weg / Ernst-Reuter-Allee“ – bis 2019 ein Gebäudeensemble, das neben rd. 12.500 m² Bürofläche, die die SWM Magdeburg komplett selbst nutzen wird, auch rd. 3.000 m² für Einzelhandels- und Dienstleistungsnutzungen umfassen wird. AENGEVELT ist exklusiv mit der Vermietung dieser Flächen beauftragt und führt bereits Verhandlungen.

Überdurchschnittliche Verkaufsflächenausstattung
• Magdeburg verfügt aktuell über rd. 630.000 m² Einzelhandelsfläche. Das entspricht einer Verkaufsflächenausstattung von rd. 2,6 m² pro Einwohner. Die sachsen-anhaltinische Landeshauptstadt liegt damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt (ca. 1,5 m²/EW) und auch über den Referenzwerten von Städten wie Dresden (1,7 m²/EW), Frankfurt/Main (1,4 m²/EW) und Berlin (1,3 m²/EW).


• Auf die Innenstadt Magdeburgs entfällt hiervon indessen lediglich ein Verkaufsflächen­anteil von rd. 20% des gesamtstädtischen Bestandes. Hierbei gleicht die Magdeburger City allerdings weniger einem kleinteilig geprägten historischen Stadtkern, sondern folgt der Typologie einer breit angelegten Geschäftsstraße/Flaniermeile („Breiter Weg“) mit angrenzenden Kaufhäusern, Shopping­centern und -passagen.
• Zu den großflächigsten innerstädtischen Einzelhandelsobjekten zählen das erfolgreich erweiterte „Allee-Center“ (35.000 m² VF), das „City Carré“ (25.000 m² VF), das „Karstadt“-Warenhaus“ (21.500 m² VF) sowie das von AENGEVELT verkaufsvermittelte „Ulrichshaus“ (15.000 m² VF) und das ebenfalls vom Haus AENGEVELT über Jahre gezielt projektvorbereitete „Marietta Quartier“ (5.300 m² VF), in dem Schlüsselmieter ihre Mietverträge durch Vermittlung von AENGEVELT bereits vorfristig verlängert haben.
• Mit dem Neubauvorhaben auf dem Areal „Blauer Bock“ erfährt die Magdeburger City eine qualitativ hochwertige Erweiterung ihrer Einzelhandelsflächen um rd. 3.000 m². Die Neuentwicklung einer zusammenhängenden Fläche dieser Größenordnung und in allerbester Citylage ist eine absolute Seltenheit und ein wahrer Glücksfall für die Stadt, denn dies ermöglicht die Ansiedlung neuer, auch großflächiger Handelskonzepte, denen ein Markteintritt in Magdeburg ansonsten verwehrt wäre.

Stabile Einzelhandelsmieten
• Die Spitzenmiete in 1A-Lagen hat sich gegenüber dem Vorjahr moderat auf rd. EUR 65,-/m² erhöht. Insgesamt ist zu konstatieren, dass das Spitzenmietniveau seit 2007 von einer robusten Stabilität geprägt ist, die die Spitzenmiete konstant in einem Preisband zwischen EUR 55,-/m² und aktuell EUR 65,-/m² spiegelt.
Damit liegt das Magdeburger Spitzenmietniveau deutlich bis markant unterhalb der Topmieten anderer ostdeutscher Städte wie Rostock (EUR 85,-/m²), Dresden (EUR 110,-/m²), Leipzig (EUR 140,-/m²) und Berlin (EUR 340,-/m²) und bietet so sehr günstige Rahmenbedingungen für neue Einzelhandelskonzepte und expandierende Filialketten.
• In frequenzbedingt nachgeordneten Citystandorten wie beispielweise „City-Carré“, „Hundertwasserhaus“, Regierungsstraße oder auf dem Nordabschnitt des Breiten Weges zeigte sich das Mietpreisniveau im Berichtszeitraum stabil. Bewegten sich hier die Ladenmieten im Jahr 2008 noch zwischen EUR 11,-/m² bis € 15,-/m², stellen sich die aktuellen Mietwerte bei Neuabschlüssen wie im Vorjahr auf EUR 15,-/m² bis 25,-/m².
• Das in Stadtteilzentren wie z.B. Halberstädter Straße, Leipziger Straße und Großer Dies­dorfer Straße gezahlte Mietpreisniveau bewegt sich standort- bzw. objektabhängig aktuell in einer Spanne zwischen EUR 8,- und 12,-/m².
• Verkaufsflächen an frequenzstarken Ausfallstraßen und in den dort ansässigen großflächigen Fachmärkten oder Shopping-Centern, wie z. B. Elbe-Park und Flora-Park, werden aktuell für EUR 6,- bis 12,-/m² gehandelt.

Trends der Marktentwicklung
• Nach Analysen von AENGEVELTRESEARCH ist aufgrund der für die Magdeburger City weiterhin tendenziell überaus positiven Rahmenbedingungen kurz- bis mittelfristig mit einer auch weiterhin anhaltend regen Nachfrage und damit stabilen Preisentwicklung zu rechnen.
• Entsprechend prognostiziert AENGEVELT-RESEARCH für das Jahr 2017 eine für alle marktrelevanten Lagen durchgängig stabile Entwicklung der Mietpreisniveaus.
• In nachgeordneten Lagen sind abhängig von Flächenattraktivität und Standortqualität bei suboptimalen Rahmenbedingungen zum Teil rückläufige Flächennachfragen und deutlich längere Vermarktungszeiten nicht auszuschließen. Beides schlägt zudem auch auf das Mietpreisniveau durch.
• Dagegen zieht die Flächennachfrage im Top-A-Bereich analog zur Entwicklung in anderen Großstädten auch in der Landeshauptstadt Magdeburg an, wodurch das Mietpreisniveau in den Toplagen weitestgehend stabil bleibt bzw. moderates Erhöhungspotential aufweist.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.aengevelt.com http://www.aengevelt.com http://www.aengevelt.com



Keywords (optional):



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

AENGEVELT IMMOBILIEN, gegründet 1910, ist mit rd. 125 Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf (Stammhaus), Berlin, Frankfurt/M., Leipzig, Magdeburg und Dresden einer der größten und erfahrensten Immobilien-Dienstleister Deutschlands und bietet seinen Kunden zusammen mit seinen Partnernetzwerken DIP – Deutsche Immobilien-Partner und IPP International Property Partners bundesweit und international eine umfassende kundenindividuelle Betreuung in den Marktsegmenten Büro, Einzelhandel, Logistik, Hotel und Wohnen.

Das Unternehmen begleitet und berät seine Kunden auf Basis seines umfangreichen wissenschaftlichen Immobilien-Research auf der gesamten Wertschöpfungsstrecke ihrer Liegenschaften – vom Einkauf über Projektinitiierung/-begleitung, Vermietung etc. bis hin zum Exit/Verkauf.

Ergebnis 2016: mehr als 125.000 Kundenberatungen und Objektbesichtigungen, ein Transaktionsvolumen aus vermittelten Immobilienverläufen von mehr als € 550 Mio. sowie eine gewerbliche Vermietungsleistung von rd. 250.000 m².

Hierbei lässt AENGEVELT regelmäßig seine Dienstleistungen durch ein unabhängiges Marktforschungsinstitut überprüfen. Das Ergebnis der letzten Befragung sind wiederum Bestnoten hinsichtlich der Kundenzufriedenheit: So würden 99% der Befragten AENGEVELT „auf jeden Fall“ bzw. „evtl.“ wieder als Dienstleister zu nutzen, 98% würden AENGEVELT „auf jeden Fall“ bzw. „evtl.“ Geschäftsfreunden oder Geschäftspartnern empfehlen.

Außerdem wurde AENGEVELT in einer Studie von FOCUS-MONEY zum Thema „Fairster Immobilienmakler“ wie bereits in den zwei Vorjahren erneut mit der Bestnote „Sehr Gut“ ausgezeichnet (FOCUS-MONEY, Ausgabe 10/2017, 01.03.2017).

Um seinen Kunden eine völlig interessenunabhängige, marktorientierte Fachberatung zu garantieren, ist und bleibt AENGEVELT absolut banken-, versicherungs- und weisungsungebunden und damit frei von Allfinanz- und Konzernstrategien und pflegt zudem ein umfassendes Wertemanagement. Außerdem ist AENGEVELT seit 2008 DIN EN ISO9001: 2008 zertifiziert und gehörte 2010 zu den ersten Unternehmen der deutschen Immobilienwirtschaft, die von der „Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V.“ (ICG) das Zertifikat „ComplianceManagement“ erhalten haben.

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:

AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG
Thomas Glodek
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Kennedydamm 55 / Ross-Straße
D-40476 Düsseldorf
Tel.: 02 11/83 91-307
Fax: 02 11/83 91-261
Mobil: 01 72/98 04-203
E-Mail: t.glodek(at)aengevelt.com



PresseKontakt / Agentur:

AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG
Thomas Glodek
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Kennedydamm 55 / Ross-Straße
D-40476 Düsseldorf
Tel.: 02 11/83 91-307
Fax: 02 11/83 91-261
Mobil: 01 72/98 04-203
E-Mail: t.glodek(at)aengevelt.com



bereitgestellt von: ThomasGlodek
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 12.07.2017 - 16:59
Sprache: Deutsch
News-ID 1472952
Anzahl Zeichen: 5664
Kontakt-Informationen:
Firma: AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Thomas Glodek Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211-83 91-307

Meldungsart: Unternehmensinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum:
Anmerkungen:



Diese Pressemitteilung wurde bisher 112 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung






All members: 9 438
Register today: 0
Register yesterday: 0
Members online: 0
Guests online: 54


Don't have an account yet? You can create one. As registered user you have some advantages like theme manager, comments configuration and post comments with your name.