FICO Model Central 5.0 verbessert die Verwaltung analytischer Modelle und die regulatorische Konformität

Neuer Software-Release gehtüber das Monitoring analytischer Modelle hinaus und bietet erweiterte Workflows und End-to-End-ModellmanagementFICO World 11.-14. November 2014 in San Diego

ID: 1133389
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung


(businesspress24) - München, 10. November 2014 - FICO (NYSE:FICO), ein führender Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement, bringt FICO Model Central 5.0, die neue Version seiner Lösung für das Management analytischer Modelle heraus. Model Central 5.0 stellt die durchgehende End-to-End-Verwaltung, die zentrale Ablage aller analytischen Modelle eines Unternehmens und ein erweitertes Workflow-Management zur Verfügung.

Analytische Modelle sind das Herzstück der Entscheidungsprozesse eines Unternehmens. Die zunehmende regulatorische Aufsicht erfordert, dass Unternehmen einem vorschriftsmäßigen Prozess für die Modellentwicklung und das Monitoring folgen. Die umfangreiche Dokumentation wichtiger Entscheidungen während des kompletten Zyklus eines Modells ist ebenfalls erforderlich. FICO Model Central kann analytische Modelle, die mit den Tools beliebiger Anbieter erstellt wurden, verwalten. Damit wird sichergestellt, dass Unternehmen immer den aktuellen Status all ihrer Modelle kennen - angefangen beim Test der Datenqualität, über die Modellentwicklung, Implementierung und Freigabe bis hin zu Updates oder Ersatz. Neue Workflow-Management-Funktionen in der Version 5.0 stellen einen Audit-Pfad für die Entwicklung und das Management der Modelle zur Verfügung. Damit sind Compliance-Anforderungen einfacher zu erfüllen. Die Funktion Leistungskontrolle ermöglicht es Unternehmen, die Modelle besser zu verstehen und die jeweils geeignetsten Modelle im Regelbetrieb einzusetzen - für optimale Entscheidungen.

"Model Central ist insbesondere wichtig für unsere Kunden im Bereich Finanzdienstleistungen, die die Leistungsfähigkeit und Stabilität ihrer Modelle aufzeichnen und erkennen müssen, wenn Modelle nicht mehr passen. Außerdem sind sie verpflichtet, einem vorschriftsmäßigen Prozess für die Modellentwicklung und -überwachung zu folgen", sagt Senior Director Central & Eastern Europe and the Middle East. "Mit Model Central 5.0 haben wir die Verwaltung von Modellen erheblich erweitert und das Workflow-Managament verbessert. So stellen wir sicher, dass unsere Kunden strengen aufsichtsrechtlichen Anforderungen gerecht werden. Damit können sie wichtige Entscheidungen treffen und auch hunderte Millionen Euro an möglichen Strafen für Compliance-Verstöße einsparen."



"Unternehmen unterliegen heutzutage einem schweren regulatorischen Druck. Es kann schwierig und zeitaufwändig sein, regulatorische Gremien mit allen Informationen zu versorgen, die für ein Compliance-Audit notwendig sind", meint Peyman Mestchian, Managing Partner bei Chartis. "Viele Unternehmen wissen wenig darüber, wie gut ihre analytischen Modelle sind. Um diese Herausforderungen zu meistern und Risiken zu reduzieren, brauchen sie Modell-Management-Lösungen, welche die Ressourcen, die für ein vollständiges Compliance-Audit benötigt werden, verringern können. Diese müssen den kompletten Lebenszyklus eines Modells und das Risikomanagement umfassen - von der Risikoidentifizierung bis zur Risikobewertung."

FICO Model Central 5.0 ist ab sofort verfügbar.

FICO World 11. - 14. November 2014 in San Diego
Im Rahmen der FICO World 2014 findet erstmals das Decision Technology Forum statt. In 20 Sessions über die vier Eventtage verteilt wird dabei über die Entwicklung und Implementierung von analytischen Applikationen und smarte Business Entscheidungen im Kontext von Big Data diskutiert. Das Forum ist für alle Teilnehmer der FICO World offen. Zudem findet am 11. November das Credit Boot Camp auf der FICO World statt. Hier geht es um das Thema Kredit Entscheidungsmanagement im Bankenbereich.

Außerdem gibt es das Chief Analytics Officer Keynote Panel. Hier sprechen Chief Analytics Officer wie Dr. Alfredo Cateriano, Vice President and Chief Analytics Officer bei Ford Motor Credit Company, Ruben Sigala, Chief Analytics Officer bei Caesars Entertainment und Dr. Michael Wu, Chief Scientist bei Lithium Technologies. Dr. Andrew Jennings, Chief Analytics Officer von FICO wird das Panel moderieren. Dabei wird es um folgende Fragestellungen gehen: Wie sollen Chief Analytics Officer das operative Geschäft beeinflussen? Werden Unternehmen in 18 Monaten auch noch über Big Data sprechen? Was sind die Vorteile einer Daten-zentrierten Kultur?
Unter www.fico.com/ficoworld (http://www.fico.com/ficoworld) sind Anmeldungen zu den Panels, dem Camp und dem Forum möglich.

Über FICO World
Zur FICO World 2014 werden etwa 1.000 Experten aus der ganzen Welt erwartet. Dabei können sich Verantwortliche für kundenbezogene Entscheidungen in den Bereichen Marketing, Risiko-, Betrugs- und Forderungsmanagement mit CIOs, Datenwissenschaftlern und Systemarchitekten darüber austauschen, wie man mit neuen Ideen und Konzepten Neukunden profitabel gewinnen und an sich binden kann. Das Kongress-Programm bietet Präsentationen über Innovationen in den Bereich Analytik, Kreditbewertung, Kundenwachstum und Kundenbindung, Kreditvergabe, Forderungsmanagement, Betrug und Sicherheit, Immobilienfinan-zierung sowie aufsichtsrechtliche Vorgaben und Kredite für kleine Unternehmen.



Keywords (optional):

fico, fico-world, big-data, entscheidungsmanagement, pr-diktive-analytik, model-central, workflow, management, risikomanagement,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über FICO:
FICO (NYSE: FICO) ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics und Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement. Mit der Analytik von FICO treffen Unternehmen präzise, konsistente und flexible Entscheidungen in jeder noch so komplexen Situation. Das Unternehmen wurde 1956 gegründet und ist heute mit rund 2.300 Mitarbeitern in 12 Ländern vertreten. Das Büro in Deutschland wurde im April 2010 eröffnet. FICO nutzt Big Data und ausgereifte mathematische Algorithmen zur Erstellung hochwertiger Prognosen zum Kundenverhalten. Diese haben sich beispielsweise im Risikomanagement der Finanzindustrie fest etabliert. In 80 Ländern vertrauen Kunden aus verschiedenen Branchen auf FICO wenn es darum geht, bessere Entscheidungen zu treffen, um die Rentabilität und die Kundenbindung zu steigern, Betrugsfälle und Kreditverluste zu verringern, regulatorische Vorgaben zu erfüllen, die Produktionsplanung und die Logistik zu optimieren und schnell Marktanteile aufzubauen. Die Lösungen integrieren Open-Source-Standards und sind sowohl als Installation vor Ort als auch in der Cloud verfügbar. Dadurch bietet FICO den Kunden nicht nur maximale Flexibilität und eine schnelle Bereitstellung, sondern auch die Möglichkeit, die Kostenstruktur zu optimieren. Weitere Informationen sind erhältlich unter: www.fico.com

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:

Maisberger GmbH
Holger Neumann
Claudius-Keller-Straße 3c
80539 München
emeainfo(at)fico.com
(089) 41 95 99-26
http://www.maisberger.com



bereitgestellt von: Adenion
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 11.11.2014 - 03:30
Sprache: Deutsch
News-ID 1133389
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: FICO
Ansprechpartner: Olga Peters Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: München
Telefon: (089) 24 218 417

Anmerkungen:



Diese Pressemitteilung wurde bisher 21 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung






All members: 9 438
Register today: 0
Register yesterday: 0
Members online: 0
Guests online: 44


Don't have an account yet? You can create one. As registered user you have some advantages like theme manager, comments configuration and post comments with your name.