businesspress24.com - Schüleraustausch: Der Norden will im Sommer 2014 starten
 

Schüleraustausch: Der Norden will im Sommer 2014 starten

ID: 1016783

2.400 Besucher holten sich Informationen bei der SchülerAustausch-Messe in Hamburg


(firmenpresse) - Ein Schuljahr im Ausland ist bei jungen Menschen im Norden sehr begehrt. Viele junge Menschen wollen noch im Sommer 2014 in die Welt starten. Dies zeigte die SchülerAustausch-Messe der Deutschen Stiftung Völkerverständigung im Atrium der HanseMerkur in Hamburg: Rekordverdächtige 2.400 Besucher nutzten die Messe zur Information und Orientierung für den Weg in die Welt.

Zur Eröffnung der Messe sprach der französische Generalkonsul Serge Lavroff. Er betonte die Bedeutung des Schüleraustausches für die Völkerverständigung wie auch den Nutzen für die persönliche Entwicklung und die beruflichen Perspektiven jedes einzelnen. Als beispielhaft nannte er den Elysée-Vertrag, der im Jahr 1963 die deutsch-französische Freundschaft begründete und der insbesondere den Schüleraustausch zwischen Deutschland und Frankreich fördert.

Mehr als fünfzig Institutionen aus ganz Deutschland waren auf der SchülerAustausch-Messe persönlich vertreten. Die Vorträge und Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschschüler waren ebenfalls sehr gut besucht. Die Themen reichten von „Während der Schulzeit ins Ausland - was ist wichtig?“ über das Bildungssystem der USA, „Lernen in Frankreich“, „Wie finde ich die richtige Austauschorganisation?“ bis zu den Möglichkeiten, nach der Schule ins Ausland zu gehen. Weitere Vorträge gaben Tipps zur Versicherung und zur Finanzierung des Schüleraustausches. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung stellte ihr Stipendien-Programm vor: Die Austausch-Stipendien.

Für Schüler weiter interessant: Die Austausch-Stipendien im Wert von mehr als 260.000 Euro, auf die sich die Schüler ab sofort bewerben können. Bis Ende Februar können sich die Besucher an einem Wettbewerb beteiligen, in dem sie Gutscheine im Wert von je 500 Euro für Sprachreisen gewinnen können.

Hinweise zur Bewerbung für die Stipendien, zur Beteiligung am Fotowettbewerb sowie umfangreiche Praxis-Tipps zum Thema gibt es auf dem Portal der Deutschen Stiftung Völkerverständigung zum Schüleraustausch: www.schueleraustausch-portal.de.





Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die SchülerAustausch Messen bieten jungen Menschen, Familien und Pädagogen umfassende Informationen für die Bildung im Ausland. Die führenden Austausch-Organisationen, Botschaften und Konsulate wichtiger Zielländer sowie Beratungsdienste informieren über Schulaufenthalte (High School), Internate, Privatschulen, Ferienjobs, Ferien- und Sommercamps, Praktika, Au Pair, Sprachreisen, Work and Travel, Freiwilligendienste, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie Stipendien. Das SchülerAustausch Portal gibt umfangreiche Informationen zu diesen Themen im Internet.
Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in der Nähe von Hamburg. Die Stiftung arbeitet für das friedliche Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Kulturen. Die Stiftung ist ordentliches Mitglied des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen.



Leseranfragen:

Deutsche Stiftung Völkerverständigung
Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 3
D-22926 Ahrensburg
E-Mail: info(at)schueleraustausch-portal.de



PresseKontakt / Agentur:

Dr. Michael Eckstein
An der Reitbahn 3
D-22926 Ahrensburg
Telefon 0172 - 1 74 17 90
E-Mail: presse(at)schueleraustausch-portal.de



drucken  als PDF  an Freund senden  SchülerAustausch-Messe in Dortmund am 15.02.2014 zeigt Wege in die Welt
Wachsende Zahl der Auslandsstudierenden
Bereitgestellt von Benutzer: Eckstein2012
Datum: 08.02.2014 - 16:24 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1016783
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Dr. Michael Eckstein
Stadt:

D-22926 Ahrensburg


Telefon: 0172 – 174 17 90

Kategorie:

Sprachen


Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 45 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Schüleraustausch: Der Norden will im Sommer 2014 starten
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Deutsche Stiftung Völkerverständigung (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Deutsche Stiftung Völkerverständigung



 

Who is online

All members: 9 451
Register today: 0
Register yesterday: 0
Members online: 0
Guests online: 192


Don't have an account yet? You can create one. As registered user you have some advantages like theme manager, comments configuration and post comments with your name.