Rechtsberatung (privat)

Themenbereich / / Rechtsberatung (privat)


Sortiere PresseMitteilungen nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue PresseMitteilungen)

Schnelle juristische Hilfe durch kostenfreie Ersteinschätzungen

Greifswald, 13.12.2016: Den passenden Anwalt zu finden, ist gar nicht so leicht; ein verbindliches Angebot für die juristische Betreuung zu bekommen fast unmöglich. Immer mehr Unternehmen schaffen hier Abhilfe und vermitteln online Rechtsdienstleistungen zum Festpreis. Der Pionier des Legal-Tech-Marktes advocado geht neue Wege und bietet Rechtsuchenden ab sofort kostenfreie Beratungspakete zu ausgewählten Schwerpunkten. Verbraucher können sich so schnell und umfassend über ihre Rechte und rechtlichen Möglichkeiten informieren – und erst dann entscheiden, ob sie einen Anwalt beauftragen möchten ...

13.12.2016

Flexirentenratgeber veröffentlich

Die Flexirente kommt zum 01.Januar 2017. Die Regelungen für die Einmalzahlung gegen den Rentenabschlag werden geändert. Am 01.07.2017 folgt die neue Teilrente. Versicherte sollen mit verbesserten Bedingungen neben der Rente weiterarbeiten können. Auch für Arbeitgeber gibt es Vorteile. Es wird erhofft, dass viele kommende Rentner die neue Flexirente als Chance nutzen. Einige der geplanten Änderungen sind schon bekannt geworden. Mit dem Ratgeber erfahren die Leser, wie sie die neue Flexirente für ihre Zwecke nutzen können. Dies mit einer Vielzahl von Tipps, Formulierungen, Berechnungsbeispielen ...

07.12.2016

Privatdetektei Frankfurt, Karlsruhe Köln – Stalkern auf der Spur

Mit der neue Gesetzgebung 2016 kann ein Betroffener schon bevor er die Wohnung oder den Arbeitsplatz, auf Grund des Stalkings gewechselt hat einen Strafanzeige stellen. Allerdings muss immer noch bewiesen werden das die Gefährdung dafür vorliegt. Es bleibt schwer für Opfer einen Stalker rechtlich zu stoppen. Die Privatdetektive und Privatdetektivinnen der Privatdetektei AsA-GUARD KG Privatdetektei Frankfurt – Privatdetektei Köln – Privatdetektei Karlsruhe – haben es sich zum Ziel gemacht die Verurteilungszahlen von Stalkern im Kreis Köln, Karlsruhe und Frankfurt zu steigern. Die Privatdetekte ...

28.11.2016

Detektei Köln, Frankfurt, Karlsruhe Stalker rechtlich verfolgen

Die Verurteilungsquote von Stalking Fällen ist 15 x niedriger als bei der klassischen Kriminalität (ausgenommen Verkehrsdelikte). Eine Detektei kann durch eine professionelle Observation helfen Beweise für eine Anklage zu sammeln. Laut der Studie des Mannheimer Zentralinstitutes für seelische Gesundheit im Jahre 2006 werden ca. 12 % allen Personen in Deutschland mindestens ein mal in Ihrem Leben Opfer von obsessiver Belästigung oder Verfolgung. Von der Polizei erfasste Stalking Fälle in Deutschland seit dem Jahr 2007: 11.401 Fälle 2007 29.273 Fälle 2008 28.536 Fälle 2009 26.848 Fälle 2010 25 ...

27.11.2016

Stalking? Detektei Frankfurt – Karlsruhe – Köln hilft

Die Verurteilungszahlen bei klassischen Verbrechen (ausgenommen Verkehrsdelikte) sind 15 x höher als die von Stalking Fällen. Eine Observation die durch einen professionellen Detektiven ausgeführt wird kann behilflich sein Beweise für eine handfeste Anzeige zu sammeln. Eine Studie des Mannheimer Zentralinstitut seelischer Gesundheit aus dem Jahr 2006 belegte das ca. 12 % aller in Deutschland lebenden Personen wenigstens ein mal in Ihrem Leben obsessiv belästigt oder verfolgt werden. Fälle von Stalking die durch die Polizei erfasst wurden: (Dunkelziffer liegt horrend darüber, bei ca. 600.000 – ...

27.11.2016

V + GMBH & CO. FONDS 1 KG: VERJÄHRUNG DROHT

München, den 23.09.2016 - Die auf Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte erhält immer mehr Anfragen von Anlegern diverser V + Fonds, die erklären, beim Erwerb nicht ausreichend über Risiken der Beteiligung aufgeklärt worden zu sein. Vielfach droht die Verjährung von hieraus resultierenden Schadensersatzansprüchen. Besonders bei Anlegern der V + GmbH & Co. Fonds 1 KG kann auf Grund der Verjährungsvorschriften Eile geboten sein, sofern Schadenersatzansprüche wegen fehlerhafter Anlageberatung geltend gemacht werden sollen. Nach derzeitiger Gesetzeslage verjähren Schadener ...

23.09.2016

SOLAR 9580 – CLLB RECHTSANWÄLTE ERSTREITEN WEITERE URTEILE AUF RÜCKABWICKLUNG

München, 22.06.2016: Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB meldet, hat diese weitere Urteile auf Rückabwicklung von Solarpanelenkaufverträgen gegen Solar 9580 e. K. Rainer Hamberger erstritten. Das Landgericht Heilbronn teilt hierbei die Auffassung der Kanzlei CLLB, dass geschädigte Anleger einen Anspruch auf Rückabwicklung haben und das von ihnen investiere Kapital nebst Anwalts- und Gerichtskosten zurückfordern können. Demnach besteht für die Anleger von Solar 9580 die Möglichkeit, die gezahlten Kaufpreise abzüglich erhaltener Pachtzinsen zurückfordern. Geschäf ...

23.06.2016

Schlechte Nachrichten für Anleger der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft

München, den 11.05.2016 – Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin bereits Anfang des Jahres meldete, vertröstet die Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG (LombardClassic 2, LombardClassic 3) seit Monaten Anleger und zahlt fällige Einlagen nicht zurück. CLLB Rechtsanwälte bereiten daher erste Klagen vor. Nunmehr erklären erste Anleger, aufgefordert worden zu sein, erhaltene Ausschüttungen für 2014 zurückzubezahlen. Anfang Mai 2016 wandte sich die Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. ...

12.05.2016

Venture Plus (V+) – drohen Totalwertabschreibungen?

Nunmehr haben Anleger der V+ GmbH & Co. Fonds 3 KG eine Nachricht der Xolaris Service KVAG bekommen, in der angezeigt wurde, dass diese Gesellschaft die aufsichtsrechtliche Verwaltung der V+GmbH & Co. Fonds 3 KG übernommen hätte. In dem Schreiben an die Anleger werden einige Missstände aufgezeigt, insbesondere soll es sehr aufwendig sein, den Jahresabschluss zum 31.12.2014 fertig zu stellen. Im Zusammenhang mit dem Jahresbeschluss soll sich auch gezeigt haben, dass „teilweise bilanzieller Korrekturbedarf in Form der Totalwertabschreibung bestehen könnte.“ Daraus lässt sich ableiten, da ...

21.04.2016

Takestor AG

CLLB Rechtsanwälte vertritt Anleger der Takestor AG i. I. (vormals Akestor AG, Balz Immobilien AG) gegenüber dem Insolvenzverwalter Tim Schneider. Anleger wurden seitens des Insolvenzverwalters zwischenzeitlich aufgefordert, nach Behauptung des Insolvenzverwalters zu Unrecht erhaltene Ausschüttungen zurückzuzahlen bzw. bei Rateneinlageverträgen die ausstehenden Einlagen bis zur Beteiligungshöhe zur Einzahlung zu bringen. Anleger sollten die behaupteten Forderungen des Insolvenzverwalters nicht ungeprüft erfüllen. Vielfach haben Anleger lange vor der Aufforderung durch den Insolvenzverwalte ...

18.04.2016

advocado gewinnt den Innovationspreis-IT 2016 (Mecklenburg-Vorpommern)

Das junge Greifswalder Unternehmen advocado wurde mit dem Innovationspreis-IT 2016 in der Kategorie „Mecklenburg-Vorpommern“ ausgezeichnet. Mehrere tausend Unternehmen haben sich an dem von der Initiative Mittelstand ausgetragenen Wettbewerb beteiligt, nur wenige konnten die hochkarätige Fachjury aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern und Fachjournalisten überzeugen. Mit seinen standardisierten Rechtsdienstleistungen zum Festpreis, dem innovativen Matching-Prozess und der benutzerfreundlichen Software ist dies advocado jedoch gelungen. Viele Rechtsuchende wissen nicht, welche ...

29.03.2016

German Pellets: Geschäftsführer L. im Fokus der Anwälte

München, Berlin 11. März 2016 – Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin hat heute den alleinigen Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der German Pellets GmbH, Herrn Peter Leibold, außergerichtlich in einem ersten Fall aus Prospekthaftung in Anspruch genommen und diesen zum vollständigen Schadenersatz an den betroffenen Mandanten aufgefordert. Weitere Aufforderungsschreiben zu Gunsten betroffener Anleger werden in der nächsten Woche folgen. Erste Klagen sind in Vorbereitung. Vor einem Monat, am 10. Februar 2016, hat der größte deutsche Pellets-Hersteller, die Germa ...

11.03.2016

www.cllb-schiffsfonds.de: Schiffsfonds in der Krise

Überraschend ist die Zwangsverwaltung dieses Schiffsfonds aber keineswegs. Zahlreiche Schiffsfonds haben in den letzten Monaten und Jahren mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen, sodass oftmals keine Ausschüttungen mehr gezahlt werden. Auch, wenn eine Insolvenz des Fonds für die Anleger erhebliche Verluste, möglicherweise sogar einen Totalverlust, bedeuten sollte, stehen die Betroffenen aber nicht chancenlos dar. Denn die Geschädigten können versuchen, den ihnen entstandenen Schaden zu begrenzen, indem sie mögliche Ansprüche gegen die Anlageberater verfolgen. „Dies gilt dann, wenn d ...

10.12.2015

Italienisches Recht für Erbfälle von Deutschen in Italien

In Deutschland leben hunderttausende Italiener, in Italien zehntausende Deutsche. Verstirbt einer von ihnen, liegt ein sogenannter Erbfall mit internationalem Bezug vor. Solche Todesfälle mit Auslandsberührung können in der Abwicklung komplex sein. Mit vergleichsweise wenig Beachtung hat im Erbrecht auf Europäischer Ebene nun eine kleine Revolution stattgefunden. Seit dem 17. August 2015 gilt für alle Erbfälle die EU-Erbrechtsverordnung. Diese vereinheitlicht zwar nicht das Erbrecht in den einzelnen Mitgliedstaaten, regelt aber nun zumindest, welches nationale Erbrecht bei Erbfällen mit Auslan ...

26.08.2015

Rückforderungsansprüche des Darlehensnehmers gegenüber der Bank bei Zahlung von Bearbeitungsentgelten.

München, den 19.08.2015 – Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin meldet, fordern immer mehr Darlehensnehmer, die im Rahmen einer unternehmerischen Tätigkeit Kredite aufgenommen haben, Bearbeitungsgebühren von den kreditgebenden Banken zurück. Wie bereits mitgeteilt wurde, hat der BGH mittlerweile in gesicherter Rechtsprechung bestätigt, dass dem Kreditnehmer bei unwirksamen formularmäßig vereinbarten Darlehensbearbeitungsentgelten ein Rückforderungsanspruch gegenüber der Bank, gerichtet auf Erstattung der Bearbeitungsge ...

19.08.2015

Ermöglichen die seitens der Anleger zurückgezahlten Ausschüttungen der Dubai Sports City GmbH & Co. KG tatsächlich einen Projektneustart in Dubai?

Berlin, 03.08.2015 - Erst vor einigen Monaten war der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte von betroffenen Anlegern berichtet worden, dass die Hanseatische Verwaltungs- und Beteiligungs- GmbH Anleger der Dubai Sports City GmbH & Co. KG – vormals Trend Capital GmbH & Co. Dubai Sports City KG – unter Fristsetzung erneut zur Rückzahlung von Ausschüttungen an die Dubai Sports City GmbH & Co. KG aufgefordert hatte. Es stellt sich für viele Anleger die Frage, wofür diese Ausschüttungen überhaupt verwendet werden. Jetzt wurden neue brisante Fakten bekannt. Laut Herrn Dipl.-Ing. Gerd Wuhlert, dem ...

04.08.2015

Anleger der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie der Folgefonds berichten von einer Reihe von Versäumnissen bei der Beratung

Berlin/München, 30.07.2015 – Nach Informationen der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München und Berlin sowie Standort Zürich liefen bei einer Vielzahl von Anlegern der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG sowie der Folgefonds TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Zweite KG und TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds Dritte KG Beratungsgespräche nach einem bestimmten Beratungsmuster ab: - Die Anlage wurde als sichere Investition und als für die Altersvorsorge geeignet präsentiert. Es fand keine Aufklärung - über das bestehende T ...

30.07.2015

CLLB Rechtsanwälte erzielen Erfolg für Leasingfonds-Anleger– OLG München bestätigt Schadensersatzanspruch und weist Berufung zurück

Berlin, 24.07.2015- Die auf Kapitalanlagerecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Büros in München, Berlin und Zürich hat einen Anleger erfolgreich vor dem Oberlandesgericht München vertreten. Das OLG München wies per Beschluss vom 13.07.2015 einstimmig die Berufung eines Anlageberaters gegen ein erstinstanzliches Urteil des LG Memmingen zurück, mit dem der Anlagerberater u.a. zur Zahlung von Schadensersatz i.H.v. € 44.800,00 verurteilt worden war. Das Landgericht Memmingen hatte nach der stattgefundenen Beweisaufnahme keinen Zweifel daran, dass tatsächlich ein Beratungsgespräch sta ...

27.07.2015

Erfolg für CLLB Rechtsanwälte – Landgericht Görlitz verurteilt Anlageberater zur Zahlung von Schadensersatz an Anleger der RWB Global Market Fonds

München, 16. Juli 2015 – Das Landgericht Görlitz hat mit Urteil vom 8. Juli 2015 einen Anlageberater wegen Fehlberatung zu Schadensersatz verurteilt. Geklagt hatte eine Anlegerin, die aufgrund der Beratung Beteiligungen an mehreren RWB Global Market Fonds gezeichnet hatte. Die Mandantin der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte machte nun geltend, von dem Anlageberater fehlerhaft beraten worden zu sein, da sie nach eigener Darstellung nur eine risikolose Kapitalanlage hätte zeichnen wollen. CLLB Rechtsanwälte reichte daraufhin Klage beim Landgericht Görlitz ein. In der Beweisaufnahme schilderte die Klä ...

20.07.2015

Schadensersatzanspruch einer Anlegerin der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG rechtskräftig festgestellt

Die Kanzlei CLLB hatte bereits am 27.04.2015 berichtet, dass das Landgericht Berlin mit Urteil vom 13.04.2015 einer von der Kanzlei CLLB Rechtsanwälte vertretenen Anlegerin, die sich an der TIV Trendinvest GmbH & Co. Umweltfonds KG treuhänderisch beteiligt hatte, Schadensersatz zugesprochen hat. Hintergrund war, dass die Beratungsgesellschaft, welche die Anlegerin hinsichtlich dieser Beteiligung beraten hatte, die Anlegerin zur Überzeugung des Gerichts nicht anlegergerecht beraten hatte. Die Beratungsgesellschaft hatte gegen dieses Urteil zunächst Berufung beim Kammergericht Berlin eing ...

03.07.2015


Page 1 von 9:  1 2  3  4  5  .. » 9





All members: 7 907
Register today: 0
Register yesterday: 0
Members online: 0
Guests online: 48


Don't have an account yet? You can create one. As registered user you have some advantages like theme manager, comments configuration and post comments with your name.